Abschluss gegen den AS Scintilla

der as scintilla empfing am vergangenen samstag, den fc waldkirch-bernhardzell auf dem sportplatz stacherholz in arbon. zum abschluss der hinrunde, durften sich die 5.liga neulinge aus waldkirch also noch mit dem souveränen leader der gruppe 6 messen.
wie schon in den vergangenen runden war der kader der waldkircher auf grund diverser ausfälle etwas ausgedünnt.
dennoch führte captain christian ammann einen motivierte, schlagkräftige und eingespielte mannschaft aufs feld.
gleich von beginn an gelang es den waldkirchern, mit konzentration, engagement und disziplin, dem leader zu zeigen, dass man die punkte nicht kampflos in arbon lassen wollte.
der ball lief gut durch die reihen von scintilla, auch einige abschluss möglichkeiten konnnte der underdog nicht verhindern. doch die wohl beste torchance in der anfangsphase des spiels gehörte waldkirch-bernhardzell.
nach einem ballgewinn im mittelfeld wurde rasch umgeschlatet und roman wick mit einem langen ball lanciert. vor dem heraus eilenden torhüter konnte wick den ball gerade noch über den goalie heben. doch der ball senkte sich knapp hinter dem tor.
die arboner versuchten nun einen gang höher zu schalten. wollten sie doch ihrerseits zeigen wer hier die tabelle anführt.
der durck  auf das tor von christof ziegeler nahm laufend zu. mitte der ersten halbzeit schien ziegler dann geschlagen zu sein, doch chirstian ammann konnte gerade noch auf der linie klären.
aber bei der vermeintlicher rettungstat sah der schiedsrichter den ball mit der hand gespielt. durch diesen fragwürdigen elfmeter gingen die arboner 1:0 in führung.
befreit vom durck wollte der leader gleich nachlegen und tat dies kurze zeit später durch einen herrlichen treffer aus spitzem winkel.
doch das team aus waldkirch wollte sich noch nicht geschlagen geben und wehrte sich nach kräften.
und tatsächlich, kurz vor der pause, gelang thomas hengartner der verdiente anschlusstreffer. nach einem eckball konnten die arboner nicht klären, hengartner schnappte sich das leder und  versenkte den ball gekonnt in der langen torecke. so ging es mit 2:1 für scintilla in die pause.
angefressen vom unnötigen elfmeter, aber motiviert von der tollen leistung der ersten 45minuten wollte der fcwb in die zweite hälfte starten.
doch leider konnten die waldkircher die leistung nicht halten. scintilla erhöte den druck noch einmal, wusste nun vermehrt schnelle und gefährliche angriffe zu lancieren. die schwindenden kräfte und die diskussionen um strittige schiedsrichterentscheide erschwerten die aufgabe ungemein. so bezahlte der fc waldkirch-bernhardzell in den letzten 45min der hinrunde lehrgeld und kassierten sechs tore.
mit einem entstand von 8:1 gegen den tabellenführer verabschiedet sich der fc waldkirch-bernhardzell in die winterpause.
(Autor: Rolf Sager)
Menü schließen