Olma-Heimspiel = Olma-Heimsieg

Bei schönstem Olma-Wetter empfing der FC Waldkirch-Bernhardzell das Team vom FC Sarajevo 92. Nach zuletzt vier Punkten aus zwei Partien wollte das Team von Rolf Sager heute gegen den Tabellenletzten aus St.Gallen die nächsten Punkte einfahren.

Bereits nach wenigen Minuten konnte das Heimteam durch Marco Volken in Führung gehen. Der Vorsatz, den Gegner heute früher an den Abschlüssen respektive Distanzschüssen zu hindern, wurde jedoch kurz darauf nicht konsequent genug umgesetzt. So gelang dem FC Sarajevo durch einen herrlichen Weitschuss der rasche Ausgleich. Etwas irritiert vom Gegentreffer liess sich der FCWB in der Folge mehr und mehr in die eigene Platzhälfte drängen. Captain Christian Ammann sah sich gezwungen, seine Mitspieler fortan schneller und konsequenter aufrücken zu lassen. Es folgte die stärkste Phase der Waldkircher. Ein öffnender Ball von Roland Kehl gelangte auf die rechte Seite zu Fabian Muntwyler, dieser setzte sich gekonnt gegen zwei Gegenspieler durch und spielte zum zentralen Roman Wick. Der Angreifer zögerte nicht lange und brachte die Waldkircher erneut in Führung.

An die positive Spielweise wollte man nun in der zweiten Spielhälfte anknüpfen. Doch Coach Sager sah sich zu frühen Wechseln gezwungen, da einige seiner Spieler angeschlagen waren. Es entwickelte sich ein entsprechend kampfbetontes Spiel. Einer dieser Zweikämpfe wusste Wick zu gewinnen und in der Folge alleine auf den Torhüter von Sarajevo zu stürmen. Eiskalt wartet Wick auf eine Bewegung des Goalies und schob den Ball in die linke, untere Torecke zum 3:1. Jetzt hiess es, nicht die gleichen Fehler wie vergangene Woche zu machen, als man eine 3:1-Führung noch aus der Hand gab. Doch die sommerlichen Temperaturen und die intensiven Zweikämpfe liessen die Kräfte schwinden und die dünn besetzte Ersatzbank brachte bald keine Entlastung mehr. Doch angetrieben von zahlreichen Waldkircher Fans wurden nochmals alle Kräfte mobilisiert. Auch der späte Anschlusstreffer änderte nichts daran, dass die Waldkircher mit Einsatz, Willen und Teamgeist den Sieg über die Zeit brachten und nun mit acht Punkten aus acht Partien auf dem siebten Tabellenplatz stehen.

Am kommenden Samstag ist der FC Waldkirch-Bernhardzell dann in Arbon zu Gast beim Tabellenführer, beim AS Scintilla. Anstoss auf dem Stacherholz ist um 18 Uhr!

Starting-XI: Ziegler – Egli, Ammann, Kehl, K. Hengartner – Oberholzer, Th. Hengartner, Muntwyler, Wick, Volken – Zahner

(Autor: Rolf Sager)

Menü schließen